Junge Nachrückparlamentarier nehmen Sitze ein Skip to content
Photo: The Pirate Party. G.

Junge Nachrückparlamentarier nehmen Sitze ein

Zwei Nachrückabgeordnete haben heute innerhalb der Piratenpartei ihre Parlamentssitze eingenommen: Gunnhildur Fríða Hallgrímsdóttir und Lenya Rún Taha Karim. Gunnhildur Fríða ist mit 19 Jahren und 241 Tagen die jüngste Person, die jemals einen Sitz im Parlament innehatte. Zuvor war Karl Liljendal Hólmgeirsson mit 20 Jahren und 355 Tagen der jüngste Parlamentarier gewesen, als er im Jahr 2018 seinen Sitz einnahm.
Gunnhildur ist eine bekannte Klimaaktivistin und engagiert sich für die neue Verfassung. Sie rückt für den Piraten Björn Levi Gunnarsson ein.

Lenya Rún Taha Karim war Anfang Oktober in die Schlagzeilen gekommen, als sie die eigentlich jüngste Parlamentarierin in der isländischen Geschichte hätte werden sollen. Doch eine umstrittene Stimmennachzählung im Wahlkreis Nordwest kostete sie und einige andere den Abgeordnetensitz, stattdessen wurde sie die erste Ersatzparlamentarierin der Piratenpartei. Sie rückt ein für den Abgeordneten Andrés Ingi Jónsson.
Das jüngste gewählte Parlamentsmitglied war im Jahr 2013 Jóhanna María Sigmundsdóttir, die für die Fortschrittspartei amtierte und 21 Jahre und 303 Tage alt war.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts