Islands Schwimmbadkultur für UNESCO Weltkulturerbe nominiert Skip to content
Swimming pool in Iceland
Photo: Photo: Golli. Swimming pool in Ic.

Islands Schwimmbadkultur für UNESCO Weltkulturerbe nominiert

Islands Schwimmbadkultur könnte bald auf der UNESCO-Liste des immateriellen Weltkulturerbes stehen. Kultusministerin Lilja Dögg Alfreðsdóttir bestätigte Heimildin zufolge die Nominierung auf der Liste, welche auch das chinesisches Schattenpuppenspiel, Trommeltanz der Inuit, französisches Baguette und die finnische Saunakultur enthält.

Der Bewerbung beigefügt waren seinerzeit schriftliche Unterstützungserklärungen von Kommunen, Sport- und Schwimmvereinen, sowie zahlloser Schwimmbadgäste und -gruppen. Unter anderem liest man dort allerlei Geschichten, Erfahrungen, und Ansichten zum Schwimmbad, sowie Debatten zur Bedeutung der Einrichtung.
Die Nominierung  ist das Ergebnis einiger Jahre Vorarbeit, an der auch das Arni Magnússon Institut sowie das Nationalmuseum beteiligt waren. Es handelt sich um die erste unabhängige Nominierung der Isländer auf dieser Liste.

Am gleichen “Tisch”, aber ohne Handy
„Die Schwimmbadkultur hält einen besonderen und wichtigen Platz im täglichen Leben der Landsleute. Sich im heissen Pott zu treffen oder mit der Familie ins Schwimmbad zu gehen ist ein gesellschaftlicher Kontakt von unschätzbarem Wert und wirkt sich auf den Menschen aus, nicht nur körperlich, sondern auch geistig,“ erklärte die Ministerin. Im Schwimmbad verbringen die Menschen wertvolle Stunden gemeinsam am selben „Tisch“, aber ohne elektronische Geräte, so Lilja Dögg. „Unsere Schwimmbadkultur ist ganz besonders schön, zeitlos und gesundheitsfördernd.“

Einer aktuellen Umfrage zufolge besuchen 79 Prozent aller Erwachsenen regelmässig eins der 120 Schwimmbäder im ganzen Land.
Die Bearbeitungsdauer für die UNESCO-Liste beträgt rund 18 Monate, daher wird sich erst im Dezember 2025 herausstellen, ob die Schwimmbadkultur der Isländer immaterielles Weltkulturerbe wird.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter