Isländische Küchenchefs gewinnen Goldmedaille Skip to content

Isländische Küchenchefs gewinnen Goldmedaille

Die isländische Nationalmannschaft der Küchenchefs hat am Samstag die Goldmedaille bei der Olympionade der Küchenchefs in Stuttgart gewonnen, berichtet Vísir.
Die Mannschaft war in einem von zwei Wettbewerben in diesem Jahr angetreten und geht nun mit Gold in die zweite Kochrunde.

Schon in den vergangenen Jahren hatte sich das isländische Team auf internationalen Wettbewerben Gold erkocht und hält damit auch weiterhin die Stellung in der ersten Reihe der Küchenchefs im Wettbewerb.

Das Kochturnier am Samstag trug den Namen “Chef’s Table”, auf dem Programm stand die Zubereitung von eines Menüs aus sieben Gängen für zehn Personen, darunter zwei Juroren. Gereicht wurde unter anderem ein Fischgericht, Fingerfood, ein veganes Gericht, Lammfleisch und ein Dessert.

Die IKA Culinary Olympics wird alle vier Jahre veranstaltet. In diesem Jahr feiert der Wettbewerb sein 25. jähriges Bestehen. Etwa 2000 der weltweit besten Köche waren angereist und kochten um die Wette um Gold, Silber und Bronze. Der Wettbewerb begann am 14. Februar und dauert bis zum 19. Februar, Küchenchefteams aus etwa 60 Ländern treten gegeneinander an.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter