Inflationsrate in Island liegt bei 9,9 Prozent Skip to content

Inflationsrate in Island liegt bei 9,9 Prozent

Die Inflationsrate in Island liegt derzeit bei 9,9 Prozent und hat damit nur im Jahr 2009 höher gelegen, als sie über 10 Prozent kletterte. Der Verbraucherpreisindex ist seit dem vergangenen Monat um 1,17 Prozent gestiegen und beträgt nun 553,5 Punkte. Ohne Beteiligung von Wohnungskosten beträgt er 459,4 Punkte und ist um 0,94 Prozent seit letztem Monat gestiegen, berichtet RÚV.

In einer Mitteilung des Statistischen Amtes heisst es, die Sommerschlussverkäufe für Schuhe und Kleidung hätten sich mit 0,24 Prozent senkend auf den Index ausgewirkt. Der Preis für Kleidung und Schuhe sank im Juli um 6,8 Prozent, der Preis für Einrichtungsgegenstände um 2,6 Prozent, was den Index ebenfalls beeinflusst habe.

Die Kosten für das Wohnen in der eigenen Immobilie sind jedoch im Juli um 2,4 Prozent gestiegen und haben damit den Index hochgetrieben. Ein Preistreiber waren auch die Flugtickets mit ihren 38,3 Prozent, die sie seit Juli mehr kosten.
Im vergangenen Jahr war der Verbraucherpreisindex um 9,9 Prozent gestiegen, ohne Beteiligung von Wohnungskosten waren es 7,5 Prozent gewesen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts