Impfbus soll Impfservice in Reykjavík ausweiten Skip to content

Impfbus soll Impfservice in Reykjavík ausweiten

Die Gesundheitsbehörden der Hauptstadt wollen eine mobile Impfstation losschicken, um Bewohner von Reykjavík gegen COVID-19 zu impfen, berichtet Fréttablaðið. Etwa 11 Prozent der Inselbewohner, die Anspruch auf eine Impfung haben, sind noch nicht geimft.
“Wir befinden uns erst in der Anfangsplanung, aber es könnte so aussehen, dass das Fahrzeug oder der Bus vor einem Arbeitsplatz hält, oder in Shoppingcentern wie Smáralind oder Kringlan, und die Leute können sich dort impfen lassen.” erklärt Óskar Reykdalsson, der Leiter der Reykjavíker Gesundheitszentren.

Impfung soll Virusausbreitung und Klinikbelastung mindern
Mehr als 89 Prozent aller Bewohner der Insel über 12 Jahren sind vollständig gegen COVID-19 geimpft. Die Gesundheitsbehörden haben nun damit begonnen, die dritte Dosis, den sogenannten Booster, an die Bevölkerung zu verimpfen und hofft, diese Massenimpfung bis Ende März abgeschlossen zu haben. Die breite Impfung hat zwar Infektionsraten und Zahl der schweren COVID-Erkrankungen in Island gesenkt, eine Herdenimmunität konnte dadurch jedoch nicht herbeigeführt werden. Stattdessen befindet sich die Insel derzeit in ihrer schwersten Welle seit Beginn der Pandemie.

Die mobilen Impfstationen sollen vor allem die Leute ansprechen, die sich bislang noch keine Impfung abgeholt haben. “Am wichtigsten ist es, soviele Menschen wie möglich zu erreichen, die Ausbreitung der Krankheit zu reduzieren und auch die Belastung im Krankenhaus zu reduzieren,” sagt Óskar. “Wir wollen das erreichen, indem wir soviele Menschen wie möglich impfen.” Islands Chefepidemiologe und andere hätten Gruppen identifiziert, die noch geimpft werden müssten, und die mobile Station soll eine Impfung für diese Gruppen zugänglich machen.

Offenes Haus an Donnerstagen und Freitagen
Alle Berechtigten, die ihre Erstimpfung noch erhalten müssen, sowie Leute, die ihre zweite Dosis benötigen, können an den kommenden Donnerstagen und Freitagen zwischen 10 Uhr und 15 Uhr in die Laugardalshöll in Reykjavík kommen, wenn das dortige Impfzentrum für alle offen steht. An beiden Tagen wird der Pfizer mRNA Impfstoff verabreicht. Astra Zeneca und Moderna gibt es an Donnerstagen, und den Janssen-Impfstoff am Freitagen.

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts