Helgi Tómasson will als Künstlerischer Leiter beim San Francisco Ballett aufhören Skip to content
Photo: Helgi Tómasson SFB, Facebook.

Helgi Tómasson will als Künstlerischer Leiter beim San Francisco Ballett aufhören

Einer der bedeutendsten isländischen Künstler auf ausländischem Parkett, Helgi Tómasson, hat gestern angekündigt, dass er seinen Posten als Künstlerischer Leiter und Chefchoreograph des San Francisco Dance Ballett im kommenden Jahr verlassen werde. Helgi Tómasson zählt 78 Jahre und leitet das Ballett seit 35 Jahren. Zuvor hatte er eine erfolgreiche Karriere als einer der besten Balletttänzer weltweit absolviert.

In einem Interview mit The New York Times sagt Helgi, nun sei vielleicht genau die richtige Zeit, um aufzuhören. Das Ensemble sei stark, die Tänzer grandios, und er wolle der Leitung des Hauses genügend Zeit geben, einen Nachfolger zu finden.
“Der andere Grund ist, dass meine Frau und ich gerne mehr Zeit mit unserer Familie verbringen möchten,” gab Helgi an.
In einer Ankündigung des San Francisco Ballett heisst es, dass Helgi noch weitere 18 Monate mit dem Ballett arbeiten werde. Die Vertreter der Tanzgruppe loben seine Arbeit in höchsten Tönen. Unter seiner Leitung errang das SFB internationale Anerkennung als eine der besten Ballettensembles weitweit, berichtet Visir.

Im Jahr 2017 war eine Biographie über den im Jahr 1942 auf den Westmännerinseln geborenen Künstler in Island erschienen. Im Jahr 2007 erhielt er das Grosskreuz des Falkenordens, die höchste Anerkennung Islands für eine Einzelperson. Ein Kommentator des Morgunblaðið stellte Helgi Tómassons internationale Berühmtheit auf eine Stufe mit Halldór Laxnes und der Sängerin Björk, es sei jedoch nicht sicher, ob die Isländer sich dessen wirklich bewusst seien.

Das San Francisco Ballett ist mehrfach auch in Island aufgetreten, zuletzt im Jahr 2017 in der Harpa. Ein Video mit Eindrücken gibt es im Nachrichtenlink.
Hier sieht man zwei Auftritte von Helgi Tómasson auf dem Gipfel seiner eigenen Tänzerkarriere, darin wird Helgis Tanzstil als “nobel, kraftvoll und schön” bezeichnet. Er sei ein Meister der Variation.

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter