Gehalt für Personen in Quarantäne versprochen Skip to content
Katrín Jakobsdóttir forsætisráðherra
Photo: Golli.

Gehalt für Personen in Quarantäne versprochen

In Island befinden sich derzeit etwa 400 Personen in Quarantäne in ihrem eigenen Zuhause, um eine mögliche Ausbreitung des COVID-19 Virus zu verhindern. Viele von ihnen hatten sich Sorgen gemacht, ob sie ihren Lohn erhalten, wenn sie nicht von zuhause aus arbeiten können.

Premierministerin Katrín Jakobsdóttir sagte RÚV gegenüber, die Regierung, Arbeitgeber und Gewerkschaften arbeiteten derzeit an einer Lösung, damit die unter Quarantäne gestellten ein Gehalt bekommen.

Gestern hatten sich Regierung, Arbeitgeberverband und Gewerkschaftsbund zusammengesetzt, doch bislang ist noch kein Ergebnis verkündet worden.

In einem Interview mit Stöð2 sagte die Premierministerin, dass die Verhandlungspartner sich in der Gehaltsfrage durchaus einig seien. “Der Tag ging darauf, dass alle Parteien an einem Tisch sassen, um Lösungen zu finden. Wie ich es am Ende des Tages verstehe, stehen wir nahe davor eine Lösung zu finden, durch die alle ein Gehalt bekommen, und dass dies durch einen gemeinsamen Weg passiert, zu dem wir alle beitragen.”

Alle bislang 34 bestätigten COVID-19 Fälle in Island sind bei Personen aufgetreten, die sich mit dem Virus auf Reisen in Italien und Österreich angesteckt hatten. Die Behörden haben nun die österreiche Skiregion Ischgl ebenfalls auf die Liste der Risikoregionen gesetzt, wo sich bereits China, Italien, Südkorea und der Iran befinden.

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter