Elektroscooter verursacht Hausbrand in Reykjavík Skip to content
Photo: Stöð 2.

Elektroscooter verursacht Hausbrand in Reykjavík

Ein Haus im Osten Reykjavíks ist gestern vollständig zerstört worden, als Brandursache wurde ein an der Steckdose aufladender Elektroscooter identifiziert, berichtet RÚV. Das zweistöckige Holzhaus brannte bis auf die Grundmauern nieder. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.
Die Feuerwehr brauchte sechs Stunden, um die Flammen niederzukämpfen. Alle verfügbaren Mannschaften waren zum Einsatz gerufen worden. Vísir gegenüber berichteten Feuerwehrleute, es habe eine Explosion in dem Haus gegeben. Um den Brand schneller löschen zu können, hatten sie das Dach des Hauses mit einem Kranwagen abgetragen.

Dieser Brand ist nicht der erste in Island, der durch einen stromladenden Elektroscooter ausgelöst worden ist. Polizei und Feuerwehr hatten schon zuvor vor den Gefahren gewarnt, die das Aufladen eines Scooters im Haus mit sich bringt.

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts