Ein Riesenrad für Reykjavík Skip to content
Ferris wheel on Miðbakki
Photo: Reykjavík. The proposed location of a Ferris wheel on Miðbakki.

Ein Riesenrad für Reykjavík

Die Behörden in Reykjavík suchen derzeit einen Partner für den Betrieb eines Riesenrades an der Werft Miðbakki. Der Partner soll die Kosten für Aufbau und Betrieb des Riesenrades tragen, die Stadt will das Grundstück für eine bestimmte Zeit zur Verfügung stellen, heisst es in einer Suchanzeige der Stadt.

Das Riesenrad würde nur über die Sommermonate betrieben, und von Mai bis September eine „spannende Ergänzung zum vielfältigen Stadtleben“ bieten. Maximal 30 Meter Höhe sind für das Riesenrad erlaubt, weil es in der Nähe des Reykjavíker Inlandsflughafen stehen wird. Das von der Stadt zur Verfügung gestellte Grundstück erstreckt sich über 725 Quadratmeter und könnte auch dem 20 Meter langen Trailer des Riesenrades Platz bieten.

Am Hafenabschnitt Miðbakki waren in den letzten Jahrzehnten erhebliche bauliche Veränderungen vorgenommen worden, die Konzerthalle Harpa ist von allen das vielleicht bemerkesnwerteste Gebäude. Bis zum 22 März haben potentielle Riesenradbetreiber Zeit, ihre Bewerbung abzugeben, die auch Details enthalten muss, inwiefern das Riesenrad für isländische Wetterbedingungen und Erdbeben geeignet ist.

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts