Drei sterben bei Flugzeugabsturz am Öxipass Skip to content
fatal accident Iceland, candle, death

Drei sterben bei Flugzeugabsturz am Öxipass

Drei Personen sind gestern Abend bei einem Flugzeugabsturz südwestlich von Egilsstaðir ums Leben gekommen.
Die viersitzige Cessna 172 war als vermisst gemeldet worden, von 17.01 Uhr lag ein Notruf vor. Eine grossangelegte Suchaktion sämtlicher verfügbarer Einsatzkräfte, ein Hubschrauber der Küstenwache und ein touristischer Rundflughubschrauber beteiligten sich an dem Einsatz.

Gegen 20 Uhr wurde das Wrack dann von einer Linienmaschine der Icelandair auf dem Weg nach Egilsstaðir geortet, der Absturzort, westlich des Öxipass, wurde dann von dem Rundflughelicopter bestätigt.
An Bord der Cessna hatten sich ein Pilot und zwei Passagiere befunden, alle drei wurden noch vor Ort für tot erklärt.
Nach Angaben der Polizeidirektion Ostisland war noch gestern Abend ein Sachverständiger des Ermittlungsausschusses für Verkehrsunfälle eingeflogen worden, um in der Unfallursache zu ermitteln.
In der Kirche von Egilsstaðir findet morgen abend ein Gedenkgottesdienst für die Verunfallten und ihre Familien statt.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter