COVID-Infektionsschutzvorgaben werden langsam gelockert Skip to content
Minister of Health Svandís Svavarsdóttir
Photo: Minister of Health Svandís Svavarsdóttir..

COVID-Infektionsschutzvorgaben werden langsam gelockert

Islands derzeitige gültige Infektionsschutzvorgaben laufen am kommenden Freitag aus, doch Gesundheitsministerin Svandís Svavarsdóttir kündigte gestern an, dass die meisten der Beschränkungen unverändert bis zum 27. August verlängert werden. RÚV berichtet, dass es einige positive Anpassungen geben wird: in den weiterführenden Schulen und Universitäten soll statt zwei Metern ein Einmeter-Abstandsgebot aufgenommen werden. Ausserdem sollen Sportarten, bei denen es zu Körperkontakt kommt, wieder erlaubt sein.

Ausserhalb von Universitäten und weiterführenden Schulen gilt die Zweimeter-Abstandsregel an öffentlichen Orten jedoch weiterhin. Studenten und Schüler brauchen in Vorlesungsräumen und auf dem Campus keinen Mund-Nasenschutz zu tragen. Für alle anderen wird die Maske überall dort zur Pflicht, wo die Zweimeterregel nicht eingehalten werden kann.

Im öffentlichen Nahverkehr ist der Mund-Nasenschutz keine Pflicht, jedoch sollten Fahrgäste sie tragen, wenn der Bus voll ist bzw der Abstand nicht eingehalten werden kann.
Sport aller Art ist nun wieder erlaubt, allerdings sollten Athleten zumindest in den Umkleiden den gebotenen Abstand einhalten.

Die derzeitige Begrenzung der Personenzahl von 100 Personen an einem Ort zur gleichen Zeit soll auch erweitert werden.

Kinder unter 16 Jahren sind von all diesen Beschränkungen ausgenommen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter