Campingplätze im Sommer wieder heiss begehrt Skip to content
campsite
Photo: Dalasýsla náttúra.

Campingplätze im Sommer wieder heiss begehrt

Trotz der hohen Durchimpfungsquote in Island werden viele Landsleute ihren Sommerurlaub wohl im Inland verbringen. Sprecher der Webplattform tjalda.is raten Reisenden daher, ihren Platz auf dem Campingplatz vorzubuchen, berichtet Vísir.

Tjalda.is ist das grosse Informationsportal für alle Campingplätze des Landes. Dort verlinkt befindet sich nun das neugeschaffene Portal parka.is, wo man Stellplätze auf Campingplätzen buchen und Parkplätze per App bezahlen kann. Am zur Zeit wichtigsten ist wohl der gebührenpflichtige Parkplatz am Vulkanausbruch in den Geldingadalir.

Viele Campingplätze haben inzwischen ihr Gelände entsprechend aufgeteilt und bieten Stellplätze für Buchungen an, ähnlich wie bei Hotelübernachtungen.
Tjaldas Marketingleiter Ívar Freyr Sturluson glaubt, seine Landsleute müssten das erst lernen. Die Campingmentalität hierzulande sei eher die, ohne Plan loszufahren und einfach zu schauen, ob man irgendwo einen Platz findet. Schon im letzten Sommer seien Urlauber jedoch vor vollen Campingplätzen gelandet und hätten auf dem Parkplatz übernachten müssen.
Nicht nur sind die Stehplätze rar, auch der Stromanschluss ist heiss begehrt, daher sollte man auch diesen vorbuchen.

Das Buchungssystem hatte seinen Anfang im vergangenen Jahr genommen, als die Campingplätze bedingt durch die damals geltenden Seuchenschutzmassnahmen nur eine begrenzte Zahl an Gästen aufnahmen.  Zur Zeit kann man 14 Campingplätze per tjalda.is vorbuchen, hinzukommen weitere 16 mit der Campingkarte. Ívar erwartet, dass im Sommer dann 40 Plätze im ganzen Land zur Verfügung stehen.

Alle ausländischen Touristen seien noch einmal daran erinnert, dass das wilde Campen, Abstellen und Übernachten von Wohnmobilen und Campern in Island nicht gestattet ist. Die geltenden Regeln findet man hier. Sie waren im Jahr 2015 verschärft worden, unter anderem nachdem wilde Camper zunehmend sichtbare Spuren in der Landschaft hinterlassen hatten.

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter