Bürstenbinderei mit langer Tradition immer noch im Geschäft Skip to content
Screenshot/Vísir

Bürstenbinderei mit langer Tradition immer noch im Geschäft

Das Bürstenbinderhandwerk hat in Island eine jahrzehntelange Geschichte und befindet sich seit Beginn in den Händen derselben Familie. Der Dienstälteste in der Familie stellt seit 60 Jahren Bürsten her, berichtet Vísir.
Begonnen hatte alles, als Hróbjartur Árnason, ein Bürstenbindemeister, den Betrieb am 1. Mai 1930 gründete. Hróbjatur ist der einzige Isländer, der den Meisterbrief in diesem Beruf erhielt und war damit Wegbereiter für das Handwerk in Island.

In den 90 Jahren Produktionsgeschichte sind vor allem alle Arten von Handbürsten, aber auch die Bürsten in Autowaschanlagen hergestellt worden.
Zu Hochzeiten des Unternehmens waren 14 Leute dort beschäftigt, heute stellt nur noch einer die Bürsten her.
“Ich habe im Jahr 1959 auf dem Laugavegur angefangen. Da hat sich seitdem viel verändert. Damals wurde doch so einiges an Bürsten verwendet,” erinnert sich Kjartan Gunnarsson, der jetztige Bürstenbindemeister.

Immer mehr Technik hielt Einzug in in das Handwerk, die Geräte, die man heute in der Werkstatt findet, stammen aus den 80ger Jahren des letzten Jahrhunderts. Kjartan sagt, die Nachfrage nach handgebundenen Bürsten sei nach der Wirtschaftskrise angestiegen.

Friðrik Hróbjartsson hatte den Betrieb seines Vaters übernommen, und so wanderte die Herstellung von Generation zu Generation.
“Ich habe den Betrieb mit 16 oder 17 Jahren übernommen, als ich noch zur Schule ging, und bin seitdem in dem Handwerk tätig gewesen, aber jetzt übernimmt mein Sohn,” sagt Friðrik, der Sohn des Gründers.
Kjartan sieht sich jedoch auch noch lange nicht beim alten Eisen. “Ich mag keine Veränderungen, wenn es mir an einem Ort gefällt. Das sind viele gute Jahre gewesen.” Und niemals habe er die Arbeit eintönig gefunden.

Im Nachrichtenlink gibt es einen Kurzfilm über die Bürstenbinderei.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter