109-jährige Dóra ist älteste lebende Isländerin Skip to content
Photo: Katrín Jakobsdóttir / Facebook. Dóra Ólafsdóttir with Prime Minister Katrín Jakobsdóttir.

109-jährige Dóra ist älteste lebende Isländerin

Dóra Ólafsdóttir ist heute die älteste Person, die jemals in Island gelebt hat, denn sie zählt 109 Jahre und 160 Tage. Sie wurde am 6. Juli 1912 in Nordisland geboren und lebt inzwischen im Pflegeheim Skjól in Reykjavík. Premierministerin Katrín Jakobsdóttir stattete ihr heute einen Besuch ab, um den Altersrekord gemeinsam mit ihr zu feiern.

Die alte Dame wurde in Suður-Þingeyjarsýsla in Nordisland geboren. Sie heiratete am 15. Februar 1943 Þóror Áskelsson, beide waren damals 30 Jahre alt. Dóra arbeitete als Telefonistin, Þórir war als Fischer und Segelmacher tätig. Im Jahr 2000 starb er im Alter von 89 Jahren.

Dóra glaubt, sie verdankt ihr hohes Alter der Tatsach, dass sie ihr Leben lang gesund gegessen hat, vor allem frischen Fisch. Auch regelmässige Bewegung habe zu ihrem langen Leben beigetragen. So ist sie stets zur Arbeit gelaufen und auch viel geschwommen. Erst kürzlich hatte das Genforschungsinstitut deCODE Tests durchgeführt, nach denen Dóras Herz ganz besonders stark ist.

Die alte Dame hält zwar in Island den Spitzenplatz, doch in den nordischen Ländern gibt es durchaus Menschen, die noch älter sind als sie: einer von sieben älteren Norweger ist vier Monate älter als sie.  Nur ein Isländer hat das gleiche Alter wie Dóra erreicht, auch wenn sie nicht auf der Insel lebte. Guðrún Björg Björnsdóttir war drei Jahre alt, als sie mit ihren Eltern aus Vopnafjörður nach Nordamerika auswanderte. Sie verstarb im August 1998 in Gimli im kanadischen Manitoba im Alter von 109 Jahren und 310 Tagen.

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts