Zuwenig Kontrolle beim Aquafarming

Im isländischen Aquafarming geht so langsam die Kontrolle verloren. Dieser Ansicht ist der Ökologe Christian Gallo vom Naturkundeinstitut der Westfjorde. Vísir gegenüber sagte Christian, die Verschmutzung durch angesammelten Müll aus den Fischzuchten sei nur eins der Probleme in der Branche.

Lies weiter