Dem Vulkan ins Herz geschaut

Das Aussehen des Vulkans Bárðarbunga im Gletschermassiv des Vatnajökull hat sich seit den Ausbrüchen im Jahr 2014 derart verändert, dass man nun zum ersten Mal in den Berg hineinschauen kann, wo das 100 Meter dicke Eis über den Kratern zu schmelzen beginnt. Der Vulkanexperte Magnús Tumi Guðmundsson meint, dass die Gefahr eines Gletscherlaufes aus den Einsturzkratern steigt, wenn die Temperatur weiter ansteige.

Lies weiter