Geruch zog bis Norwegen

Der beim Gletscherlauf des Skaftárjökull freigesetzte Schwefelgeruch, der mit den Wasserfluten zu Tal strömt, ist bis nach Norwegen gezogen, berichtet RÚV. Die norwegische Polizei hat gestern mehrere Anrufe von besorgten Bürgern erhalten, die den Gestank nach faulen Eiern bemerkt hatten. Die Anrufe waren aus der Mitte Norwegens, von Kristiansund, Molde, Frei und bis nach Þrándheim eingegangen.

Lies weiter