Radioaktive Substanz gefunden

Þorgeir Sigurðsson, Ingenieur beim isländischen Strahlenschutz, ist der Ansicht, dass bei Bohrungen des Energieunternehmens HS Orka im Februar vergangenen Jahres radioaktive Substanzen freigesetzt worden ist.

Lies weiter

Mehr Asylanträge

Gestern Nachmittag haben in diesem Jahr ingesamt192 Personen aus verschiedenen Nationen in Island um Asyl gebeten. Das ist ein Anstieg von 85 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Lies weiter