Neues Buch über alte Zuchtlinien

Ahnenforschung ist ein Steckenpferd der Isländer, ganz gleich ob Mensch oder Tier, sie lieben es, in Stammbäumen zu wühlen und Gemeinsamkeiten zu finden. Ein ausgesprochen wertvolles Büchlein über alte (Pferde-)Zuchtlinien hat nun Caroline Kerstin Mende in diesen Tagen vorgelegt: “Alte Zuchtlinien” mit ausführlichen Porträts der berühmten isländische Linienzuchten Hindisvík, Hornafjörður, Svaðastaðir, Sauðárkrókur, Kolkuós und Kirkjubæ, die durch einen spannenden historischen Abriss sowie mehrere Hintergrundkapitel zu aktuellen Aspekten der Pferdeaufzucht und -haltung in Island ergänzt wurden

Lies weiter

Touristen erhöhen Einnahmen des Landspítali

Die Einnahmen des Universitätskrankenhauses Landspítali durch nicht krankenversicherte Patienten haben sich in nur vier Jahren verdoppelt, von etwa 170 Mio. ISK im Jahr 2010 auf 385 Mio. ISK im vergangenen Jahr. Das schrieb die Ärztezeitschrift Læknablaðið.

Lies weiter