Clinton weiter kein Name

Nach der jüngsten Entscheidung des Namensausschusses vom 3. Oktober darf Clinton in Island nicht als erster Vorname vergeben werden. In einer weiteren Entscheidung vom August verbot der Ausschuss Clinton auch als Zweitname.

Lies weiter

Brechen isländische Gesetze EWR-Recht?

Die derzeitige isländische Gesetzeslage hinsichtlich des Imports von Frischfleisch, Fleischzubereitungen und anderen Fleischprodukten aus EWR-Staaten verletzt das EWR-Recht. Zu diesem Schluss kam vergangene Woche ein kommentiertes Gutachten der EFTA-Überwachungsbehörde (ESA).

Lies weiter