Viele Straßen in Island geschlossen

In Nordisland sind nach den heftigen Schneefällen der letzten Tage viele Straßen geschlossen, berichtet dv.is.

Die Straße 62, die einzige Verbindung zwischen Patreksfjörður, Bíldudalur und Tálknafjörður in den südlichen Westfjorden ist geschlossen.

Die Straße 61 nach Ísafjörður ist nur für große Jeeps befahrbar. Die Straße 76 von Skagafjörður nach Siglufjörður ist nach einem Lawinenabgang geschlossen.

Die Straße 82, die zweite Verbindung zwischen Siglufjörður und der Region Eyjafjörður, ist nach heftigem Schneefall nur für 4×4 Fahrzeuge befahrbar.

Die Straße 744, der Pass von Þverárfjall zwischen Blönduós und Sauðárkrókur im Skagafjörður ist geschlossen.

Die Ringstraße 1 zwischen Akureyri und Skagafjörður am Pass Öxnadalsheiði geschlossen, Man kann von Akureyri aus zwar zum Mývatn gelangen, aber sämtliche Straßen, die Nord- und Ostisland verbinden, sowie die Straße 93 von Seyðisfjörður zur Ringstraße, sind derzeit geschlossen.

Einzig die Ringstraße zwischen Höfn in Südisland und Borganes in Westisland ist problemlos befahrbar.

Die isländische Straßenmeisterei arbeitet auf Hochtouren an der Räumung der Straßen.