Marimo in weiteren isländischen Seen entdeckt

marimo_esaBiologen, die die Vegetation in isländischen Seen kartieren, haben in diesem Sommer Marimo (Aegagropila linnaei), auch Moos- oder Algenkugeln genannt, das in Island als „kúluskítur“ („Kackeball“) bekannt ist, außer am See Mývatn in Nordost-Island an zwei weiteren Stellen entdeckt.

Lies weiter

Rekordzahl an Gänsen zu Jagdbeginn

geese-winter_pkLaut dem Ornithologen Arnór Þórir Sigfússon gibt es in Island mehr Kurzschnabelgänse als Menschen, und der Bestand befindet sich auf einem Rekord-Hoch. Die Gänse-Bestände in Island wachsen weiter. Vorgestern begann die Jagdsaison für Gänse.

Lies weiter