Der Eyjafjallajökull-Ausbruch und der Ozean

eyjafj-eruption-ash-cloud_bbDie Aschewolke, die sich durch den Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull (Süd-Island) im Jahr 2010 ausbreitete, erhöhte die Eisenkonzentration in der Oberfläche des Meeres, was dazu beitrug, das Wachstum von Phytoplankton, einem Grundbestandteil der Nahrungskette, um 20 bis 45 Prozent zu erhöhen.

Lies weiter

Island fällt auf Rang drei des Demokratie-Index

protests15nov_ipaIsland fiel um einen Platz vom zweiten auf den dritten Rang im Demokratie-Index 2012 der Zeitung The Economist und liegt damit hinter Norwegen und Schweden. Die Nordischen Länder belegen die ersten vier Plätze, mit Ausnahme von Finnland, das diesmal Platz neun belegt.

Lies weiter

Vorfreude aufs Osterwetter

skiing-hlidarfjall-small_psDie Wettervorhersage für das Osterwochenende sieht vielversprechend aus. Laut Isländischem Wetteramt wird kein páskahret, also Oster-Kälteeinbruch, erwartet, so dass die Leute während der fünf freien Tage auch draußen Spaß und Erholung haben können.

Lies weiter