Drogenabhängige nutzen Angebot des Roten Kreuzes

ambulance_psInsgesamt 830 Mal haben Drogenabhängige im vergangenen Jahr ein speziell für Fixer ausgerüstetes fahrzeug des isländischen Roten Kreuzes aufgesucht. Die Initiative trägt den Namen „Frú Ragnheiður“ und hat die Versorgung der Abhängigen mit sauberen Spritzbesteck zum Ziel. Damit soll die Ansteckung mit dem HIV-Virus und der Hepatitis C eingedämmt werden.

Lies weiter