Über 150 Verstorbene im Nationalregister noch am Leben

gospel01Die genaue Anzahl der Isländer ist ungewiss, nachdem sich herausgestellt hat, dass 156 Personen im Nationalregister als lebendig eingetraen sind, in der genealogischen Datenbank Íslendingabók jedoch als verstorben aufgeführt werden. Das Nationalregister will nun mit der Datenbank zusammenarbeiten.

Lies weiter

“Let’s talk Iceland” Comedyshow über Island

letstalkiceland-small„Let’s talk Iceland” heißt die neue Comedyshow, die die Theatergrupe Kradak vom 7.- 13. Februar allabendlich im Restaurant Reykjavík in der Vesturgata auf Englisch aufführt. Die Show ist als Monolog konzipiert und parodiert isländische Geschichte und Kultur von der Landnahme bis heute.

Lies weiter