Magma Island weist Björks Behauptungen zurück

Der Geschäftsführer von Magma Energie Island, Ásgeir Margeirsson bezeichnete Björks Aussagen zum Thema Magma, die diese am Dienstag im finnischen Helsinki geäussert hatte, als falsch. Björk liess daraufhin eine Presseerklärung veröffentlichen, dass ihre Ausführungen von der Nachrichtenagentur AFP missverstanden worden seien.

Lies weiter