Isländischer Sängerin wird Einreise in die USA verwehrt

Die US-Behörden haben einer isländischen Sängerin die Einreise in die USA untersagt, berichtet RÚV. Júlía Hermansdóttir ist Mitglied der Band Oyama, welche im März als Warm-up Band für die Indie-Gruppe Foxing at records in Pittsburgh, Philadelphia, New York und Boston spielen sollte. Júlía erhielt für das Einreiseverbot keine Erklärung. Andere Bandmitglieder hatten einreisen dürfen.

Continue reading