Stjarna und ihr Ziehkind

Kristján Runólfsson aus Hveragerði berichtete folgende Geschichte aus dem Familienfundus in einer Facebookgruppe, die alte Fotos miteinander teilt:

“Der nachfolgende Vorfall trug sich im Frühling des Jahres 1940 auf dem Hof Brúarland im Skagafjörður zu. Eine Stute, die auf dem Hof Stjarna gerufen wurde, verlor ihr Fohlen, doch auf dem gleichen Hof gab es auch ein neugeborenes weibliches Kalb. Mein Vater Runólfur entschied sich, dem Fohlen das Fell abzuziehen, es dem Kalb überzuziehen und es so der Stute unterzuschieben. Das ging den ganzen Sommer lang so gut, dass die Stute ihr Ziehkind um keinen Preis hergeben wollte.

Continue reading