Rekordzahl an Demonstranten fordert Rücktritt des PM

Am Abend hatten sich mehr als 22.000 Menschen auf dem Austurvöllur vor dem isländischen Parlament versammelt, um den Rücktritt von Premierminister Sigmundur Davíð Gunnlaugsson zu fordern, nachdem gestern die Medien Beweise geliefert hatten, dass er zusammen mit seiner Frau Anna Sigurlaug Pálsdóttir Verbindungen zu einem Unternehmen in der Steueroase Tortola unterhält. Zum Vergleich, Island hat etwa 330.000 Einwohner.

Continue reading

Tortola Tremors Continue

The revelation made last night by the huge leak of documents from a law firm in Panama, linking PM Sigmundur Davíð Gunnlaugsson to a company on Tortola, and other Icelandic politicians to companies in tax havens, continues to have widespread repercussions.

Continue reading

Jökulsárlón steht zum Verkauf

Die Hälfte der Gletscherlagune Jökulsárlón, eins der beliebtesten touristischen Ziele in Island, steht zum Verkauf. Die andere Hälfte der Lagune, die 400 Kilometer östlich von Reykjavík liegt, gehört dem isländischen Staat, berichtet mbl.is.

Continue reading

Panama Papers versetzen Island in Aufruhr

Ein beispielloses Informationsleck mit mehr als 11 Millionen Dokumenten über die berüchtigte Anwaltskanzlei Mossack Fonseca in Panama hat detaillierte Informationen über ein Unternehmen, welches der isländische Premierminister Sigmundur Davíð Gunnlaugsson und seine Gattin Anna Sigurlaug Pálsdóttir besitzen, an die Öffentlichkeit gebracht. Das Leck, auch bekannt als “Panama Papers”, bringt zahlreiche frühere und amtierende Staatsoberhäupter auf der ganzen Welt in Verbindung mit Briefkastenfirmen in Steueroasen.

Continue reading

PM Will not Resign

Prime Minister Sigmundur Davíð Gunnlaugsson has not contemplated resigning following revelations about his connections to a company on Tortola, revealed by the so-called Panama Papers.

Continue reading