Mehrheit gegen Alkohol im Laden steigt

Derzeit wird in Island das Alkoholgesetz zum zweiten Mal im Parlament diskutiert. Es geht dabei um die Frage, ob zukünftig Bier und Wein in normalen Lebensmittelgeschäften verkauft werden dürfen. In Island hat der dem Finanzministerium unterstellte ATVR ein staatliches Monopol auf den Verkauf von alkoholhaltigen Getränken und Tabakwaren, die Getränke werden auschliesslich in den 48 Filialen des ATVR (Vínbúð) verkauft und sind mit einer hohen Steuer belegt.

Continue reading

Drogenschmuggelurteile auf unter 10 Jahre Haft gemildert

Das Oberste Gericht hat gestern die Haftstrafe der Niederländerin Mirjam Foekje van Twuijver wegen Drogenschmuggels von elf Jahren auf acht Jahre gemildert, berichtet RÚV. Das Urteil des Reykjavíker Bezirksgerichts in dem Fall war das schwerste Urteil in einem Schmuggelfall in Island gewesen. Mit der Urteilsmilderung sind nun alle Höchststrafen in Drogenfällen auf zehn Jahre und weniger vermindert worden.

Continue reading

Landsbanki-Manager verurteilt

Der ehemalige Geschäftsführer von Landsbanki, Sigurjón Árnason, sowie drei seiner Mitarbeiter sind gestern vom Obersten Gericht wegen Marktmanipulation verurteilt worden, berichtet RÚV. Sigurjón erhielt eine 18 monatige Gefängnisstrafe, zusätzlich zu den dreieinhalb Jahren, die er im ersten Teil des Falles (dem sogenannten Imon-Fall) Oktober letzten Jahres bereits erhalten hatte. Damit verlängert sich seine Gefängnisstrafe auf fünf Jahre.

Continue reading