Isländischer Staat übernimmt Sparbank

Der isländische Staat hat am Donnerstag die Keflavík Sparbank (Sparisjódur Keflavíkur) übernommen. Verhandlungen mit Übernahmewilligen waren schon eine ganze Weile gelaufen, aber am Donnerstag wurde dann klar, dass keine Einigungen erzielt werden können und die Bank damit in die Insolvenz ging.

Continue reading

Südisländischer Farmer macht Pause

Ólafur Eggertsson auf Thorvaldseyri am Fuss des Eyjafjallajökull hat beschlossen, seinen Hof für Getreideanbau und Milchwirtschaft im kommenden Sommer nicht zu bewirtschaften, weil Asche und Wasserfluten seinen Weiden zu grossen Schaden zugefügt haben.

Continue reading

Vulkanausbruch bis zur Hauptstadt zu sehen

Die Dampfwolke aus dem Ausbruch des Eyjafjallajökull erhob sich gestern nachmittag bis zu einer Höhe von sechs Kilometern und die Asche schaffte es 4,3 Kilometer weit in die Luft. Die Dampfwolke aus dem Krater konnte weithin auf dem ganzen Weg von Reykjavík beobachtet werden.

Continue reading

Iceland Volcanic Eruption Update, Photos and Song

The police at Hvolsvöllur report that a great many fire engines and firemen are presently cleaning the houses in the ash fall zone. The police say that the volcanic activity is now moderate in the crater. There have been no reports of ash fall, but there is ash haze west of the volcano, i.e. in Fljótshlíd and Hvolsvöllur.

Continue reading

Isländischer Flughafen wegen Asche geschlossen

Der Internationale Flughafen Keflavík ist heute morgen wegen der Aschewolke aus dem Eyjafjallajökull geschlossen worden. Die Windrichtung hat sich gedreht und die Aschewolke wird nun über Südwestisland getragen. Für die Hauptstadtregion besteht derzeit wenig oder keine Gefahr eines Ascheregens.

Continue reading

Another Icelandic Tycoon Apologizes

Icelandic businessman Jón Ásgeir Jóhannesson, former CEO and chairman of Baugur Group and one of the main players of the Icelandic “outvasion,” wrote in a letter to Fréttabladid on Thursday that he had made mistakes and that he was sorry.

Continue reading